Aktuelles

Auf dieser Seite haben Sie die Möglichkeit, unser monatliches Mandantenrundschreiben mit nützlichen Hinweisen aus den Bereichen Zivil- und Steuerrecht herunterzuladen.


Mandantenbrief Februar 2019

  • Termine Februar 2019
  • Job-Ticket ab 2019 steuerfrei
  • Prozesskosten zum Schutz des Kindeswohls können außergewöhnliche Belastung sein
  • Gesellschaftereinlage als nachträgliche Anschaffungskosten auf die GmbH-Beteiligung
  • Pauschal ermittelte Nutzungsentnahme für Kfz vielleicht doch begrenzbar?
  • WEG-Beschluss kann nicht vom Eintritt einer Bedingung abhängig gemacht werden
  • Mieter kann Zustimmungserklärung zur Mieterhöhung nicht widerrufen
  • Schätzungsbefugnis bei fehlenden Programmierprotokollen eines bargeldintensiven Betriebs mit modernem PC-Kassensystem
  • Korrektur einer unzutreffenden Steuerschuldnerschaft des Bauträgers
  • EuGH-Vorlage zum ermäßigten Umsatzsteuersatz für Bootsliegeplätze
  • Betriebliche Altersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss ab 2019 für Neuzusagen verpflichtend
  • Kurzfristige Beschäftigung: 70-Tage-Regelung für Saisonarbeiter bleibt bestehen
  • EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte bei Urlaubsanspruch
  • Trompetenspiel im Reihenhaus in Maßen erlaubt
  • Beabsichtigte Nutzung als Ferien- oder Zweitwohnung kann Eigenbedarf rechtfertigen
Mandantenbrief komplett downloaden

Mandantenbrief Januar 2019

  • Termine Januar 2019
  • Zusammenveranlagung nach bestandskräftiger Einzelveranlagung
  • Abzug von Refinanzierungszinsen für Gesellschafterdarlehn nach einem Forderungsverzicht gegen Besserungsschein
  • Berücksichtigung einer Umsatzsteuervorauszahlung im Jahr der wirtschaftlichen Verursachung bei Leistung bis zum 10. Januar des Folgejahrs
  • Gewinnkorrekturen bei privater Nutzung eines betrieblichen Kraftfahrzeugs
  • Nichtberücksichtigung steuermindernder Faktoren bei einer Umsatzzuschätzung aufgrund einer Nachkalkulation
  • Dauerfristverlängerung für Umsatzsteuer 2019 beantragen
  • Beitragszuschuss für nicht krankenversicherungspflichtige und für in der privaten Krankenversicherung versicherte Beschäftigte im Jahr 2019
  • Vergütung von Reisezeiten bei Entsendung ins Ausland
  • Freie Unterkunft oder freie Wohnung als Sachbezug ab 1. Januar 2019
  • Freie Verpflegung als Sachbezug ab 1. Januar 2019
  • Änderung des bisherigen Verteilerschlüssels setzt Beschluss einer Wohnungseigentümergemeinschaft mit deutlichem Änderungswillen voraus
Mandantenbrief komplett downloaden

Mandantenbrief Dezember 2018

  • Termine Dezember 2018
  • Prämienzahlungen der gesetzlichen Krankenkassen mindern Sonderausgabenabzug
  • Von den Eltern als Unterhaltsleistung getragene Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge des Kinds
  • Überprüfung der Gesellschafter-Geschäftsführerbezüge einer GmbH
  • Behandlung eines von einer GmbH angeschafften Pkw als verdeckte Gewinnausschüttung
  • Auflösung eines passiven Rechnungsabgrenzungspostens bei Betriebsaufgabe
  • Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit bei angestelltem Anwalt als Insolvenzverwalter
  • Das gewerbesteuerliche Schachtelprivileg verstößt gegen EU-Recht
  • Mieter muss unrenoviert übernommene Wohnung bei Auszug nicht streichen
  • Kein Vorsteuerabzug aus Gebäudeabrisskosten bei unklarer künftiger Verwendung des Grundstücks
  • Betriebsveranstaltungen: Absagen gehen steuerlich nicht zulasten der feiernden Kollegen
  • Neue Beitragsbemessungsgrenzen ab 1. Januar 2019
  • Anspruch auf dauerhafte Arbeitszeiterhöhung
  • Unwirksamkeit einer arbeitsvertraglichen Ausschlussklausel
  • Versuchter Prozessbetrug als Grund für die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses
Mandantenbrief komplett downloaden

Norderkirchenweg 80
21129 Hamburg

fon +49 (0)40 74 21 80 - 0
ed.rk-ear@ofni